Tagespilgertour am Samstag, den 27. April 2024

Auf dem Jakobsweg und der Bonifatius-Route von Frankfurt-Zeilsheim bis Hochheim

Wir treffen uns um 9:05 Uhr am S-Bahnhof in Zeilsheim
(nach der planmäßigen Ankunft der S-Bahn S2 aus Richtung Frankfurt um 9:05 Uhr).
West – Höchster Str.

Von dort gehen wir zunächst zur nahegelegenen Kirche St. Bartholomäus in Zeilsheim. Nach einem Impuls geht es weiter auf dem Jakobsweg, der hier gemeinsam mit der Bonifatius-Route verläuft, über Kriftel und das Naturschutzgebiet Weilbacher Kiesgruben nach Weilbach. Bei dem Naturschutzgebiet oder in Bad Weilbach werden wir eine Mittagsrast haben, bei der wir unsere mitgebrachte Verpflegung verzehren können. ACHTUNG: Vor Ort gibt es dort keine Einkaufsmöglichkeiten!!

Nach der Mittagspause wird uns der Weg weiter über Wicker und die Neue Flörsheimer Warte (wo ein Getränke- und Imbissstand zu einer kleinen Pause verlocken) nach Hochheim führen. Dort werden wir der Kirche St. Peter und Paul einen Besuch abstatten. Von dort laufen wir dann zum S-Bahnhof Hochheim. Wer mag, kann den Pilgertag auch noch in einer Straußwirtschaft in Hochheim ausklingen lassen.

Auf der Strecke wird es einige Impulse geben. Die Tagespilgertour wird begleitet von Christoph Hefter, er ist ausgebildeter Pilgerbegleiter.

Insgesamt werden wir ca. 22 km auf gut befestigten Wegen unterwegs sein. Wichtig sind gutes Schuhwerk und die Mitnahme von Verpflegung und Getränken.

Anmeldungen bitte bis 22.04.2024 an info@jakobus-hessen.de.

Teilnehmerzahl: ca. 10 Personen. Es wird eine Warteliste geführt.

Für Mitglieder der Hessischen St. Jakobusgesellschaft ist die Teilnahme kostenlos. Nichtmitglieder bitten wir um eine Spende.

Die Fahrtkosten mit der Bahn sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Es besteht kein Versicherungsschutz seitens der Hessischen Jakobusgesellschaft.